PARTNER

Vertrauensvolle Zusammenarbeit auf höchstem Niveau

Anlagentechnik

Rippert

Seit mehr als 45 Jahren entwickelt, produziert und montiert Rippert Anlagentechnik (www.rippert.de) aus dem ostwestfälischen Herzebrok-Clarholz als Systemlieferant modernste, energiesparende Anlagen für Industriekunden aus aller Welt. Auch für Ropal stellen die über 400 hochqualifizierten Rippert-Mitarbeiter die notwendigen Anlagen für die Lackapplikationen und Fördertechnik her. Auf diesen Anlagen wurde das Chrom-Optics-Verfahren entwickelt und in unserem Technikum erfolgreich getestet.

Lacksysteme

Peter Lacke

Peter Lacke (www.peter-lacke.de) entwickelt und produziert modernste Lacksysteme für die Trägermaterialien Kunststoff, Glas, Holz und Metall. Insbesondere die Entwicklung von kundenspezifischen Lacksystemen auf Basis von Lösemittel und/oder Wasser haben Peter Lacke zu einem bevorzugten Partner von Ropal werden lassen. Die bisher gefundenen gemeinsamen Lösungsansätze für den Automotive Bereich lassen auf baldige Einsatzmöglichkeiten schließen, um die schwermetallhaltigen Chromoberflächen aus den Innenräumen der Fahrzeuge zu verbannen. Aber auch weitere Einsatzmöglichkeiten im Bereich hochwertiger, heute noch galvanisch verchromter Büro- und Konferenzmöbel, sind vielversprechend und dienen einer Produktionsweise, die umweltfreundlicher und energieeffizienter ist.

Vakuumtechnik

Leybold, ONLINK und VTD

Das Aufbringen des Kompositmaterials der Glanzschicht ist das Herzstück des Chrom-Optics-Verfahrens. Unsere Partner sind Leybold-Optics aus Alzenau (www.leyboldoptics.com), ONLINK Technologies aus Hainburg (www.onlink.de) sowie VTD Vakuumtechnik Dresden (www.vtd.de). VTD liefert unter anderem die erste horizontale Aufdampfanlage, die in eine Serienproduktion des Chrom-Optics-Verfahren integriert ist.

Wirkstoffe

Chemetall und NABU

Im Bereich der benötigten chemischen Wirkstoffe, hier insbesondere auch bei der Vorbehandlung und den Wirkkomponenten in der Kompositschicht, sind unsere Partner die Firmen Chemetall (www.chemetall.com) und NABU-Oberflächentechnik GmbH (www.nabu-stulln.de). In enger Zusammenarbeit mit diesen Firmen konnten im Metallbereich die jeweilig eingesetzten Vorbehandlungen in Bezug auf die Glanzschicht optimiert werden. Es handelt sich jeweils um Chemikalien, die ausschließlich für Ropal hergestellt werden und auch nur über uns bezogen werden können.